Sportverein 1960 Hummetroth e.V.
Spielberichte

Spielberichte

Donnerstag, 26.05.2022 – Kreispokal-Endspiel

SV Hummetroth – TSV Höchst 1:3 (0:1)
Im Erbacher Sportpark fand das Finale des Bitburger-Kreispokals zwischen dem SVH und dem Ortsrivalen TSV Höchst statt.
Vor einer stattlichen Kulisse mit weit über 600 Zuschauern begann der TSV druckvoll. Bereits nach wenigen Sekunden hatte Spielertrainer Christian Remmers die erste Chance, scheiterte aber am guten SVH-Schlußmann Allmann. Wenige Minuten später hatte Kevin Seiler die nächste Chance für Höchst, eine Freistoßhereingabe von Daniel Simoes konnte er aber nicht im Tor unterbringen. Nach etwa 10 Minuten konnte der SCH erste offensive Akzente setzen. Berk Kocahal verzog aber einen ersten Distanzschuss. Danach hatte SVH-Torjäger Osman Aktürk die große Gelegenheit zur Führung, scheiterte aber im 1:1 am besten Höchster, Torhüter Moritz Weipert. Auf der Gegenseite hatte TSV-Torjäger Rico Blecher die erste 100%-ige Chance, scheiterte aber im 1:1 am starken Allmann im SVH-Tor. Die folgende Ecke nickte Christoph Eisenhauer dann aus kurzer Distanz zum 0:1 für den TSV Höchst ein. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.
Die zweite Hälfte begann mit einem Ballverlust des SVH im Mittelfeld. Kevin Seiler setzte sich außen durch und legte im Strafraum quer zu Rico Blecher, der nur noch einschieben musste. Somit das 0:2 für den TSV in der 46. Minute! In der Folgezeit bemühte sich der SVH redlich und spielte sehr gute Chancen heraus. Die dicksten Möglichkeiten hatten Chris Nguyen und Ugurtan Kizilyar. Immer wieder scheiterte man jedoch am überragenden Moritz Weipert im TSV-Tor! In der 80. Minute eine weitere hochkarätige SVH-Chance, Ugurtan Kizilyars Kopfball verfehlte aber knapp das Tor! Der TSV blieb aber durch Konter weiter gefährlich. Einen hiervon nutzte abermals Blecher per Kopf zum vorentscheidenenden 0:3 in der 82. Minute! Kurz vor dem Ende erzielte Samir El Fahfouhy per schönem Distanzschuss noch den 1:3 Endstand!
Gratulation an den TSV zum Kreispokal-Sieg und viel Erfolg im Hessenpokal in der nächsten Saison!

In der Aufstiegsrunde geht es am Sonntag, den 29.05.22 weiter! Der SVH trifft auf die 1b der SG Sandbach, Anpfiff in Sandbach ist um 13 Uhr!

Donnerstag, 12.05.2022 – A-Liga Odenwald Aufstiegsrunde

SV Hummetroth – TSV Günterfürst 4:1 (2:0)

Am vierten Spieltag empfing der SVH zu Hause mit dem TSV Günterfürst den größten Konkurrenten um die Meisterschaft in der A-Liga und somit um den Aufstieg in die KOL. Im Hinspiel setzte sich der SVH knapp mit 0:1 in Günterfürst durch und war somit vorher gewarnt.

Nach einer kurzen Abtastphase hatte Chris Nguyen die erste Chance, scheiterte aber im 1:1 an TSV-Keeper Marius Ninger der klasse parieren konnte. In der 19. Minute traf dann Nguyen nach einer tollen Vorarbeit von Samir El Fahfouhy zum 1:0. Osman Aktürk und Marc List hatten weitere gute Chancen zu erhöhen. Ab der 30. Minute zeigten die Gäste dann warum Sie in der Tabelle weit vorne stehen. Mit den pfeilschnellen Spitzen Louis Timocin und Kim Naas sorgten Sie immer wieder für Gefahr vor dem SVH-Tor. Einen abgefälschten Schuß von Naas konnte Allmann im SVH-Tor gut parieren, ebenso einen tückischen Freistoß der durch die komplette Abwehr richtung Tor flog. Kurz vor der Pause konnte dann Marc List dann nach Klasse Vorarbeit von Berk Kocahal per Kopf das 2:0 erzielen. Nach der Pause zeigte dann nochmal Berk Kocahal seine Extraklasse. In der 52. Minute spitzelte er einem TSV-Spieler den Ball vom Fuß und blieb alleine vor TSV-Keeper Ninger cool, 3:0! Nur zwei Minuten vollendete Kocahal einen klasse vorgetragenen Angriff von der linken Seite zum 4:0. Fast im Gegenzug erzielte Louis Timocin den vom zahlreichen TSV-Anhang bejubelten Treffer zum 4:1. In der Folge verflachte das Spiel ein Wenig, große Chancen waren eher selten. Auch weil die SVH-Abwehr um Ugurtan Kizilyar und Alex Felde durch die Mitte kaum etwas zuließen!

Der SVH steht somit als Meister der A-Liga Odenwald 21/22 fest und steigt in die KOL auf! Das nächste Highlight findet am Donnerstag, den 26.05.22 um 16 Uhr im Erbacher Sportpark statt! Dann trifft der SVH im Kreispokalfinale auf den TSV Höchst!

Sonntag, 08.05.2022 – A-Liga Odenwald Aufstiegsrunde

SG Bad König / Zell – SV Hummetroth 0:5 (0:4)

Am dritten Spieltag der Aufstiegsrunde gewann der SVH auch sein drittes Spiel. Die Tore beim Auswärtssieg in Zell erzielten Samir El Fahfouhy und Morten Gräf jeweils per Doppelpack und Marc List. Bereits zur Pause führte Hummetroth mit 0:4.

Samstag, 30.04.2022 – Kreispokal-Halbfinale

TV Hetzbach – SV Hummetroth 0:7 (0:5)

Im ersten Halbfinale des Odenwälder Kreispokals trat der SVH beim Liga-Konkurrenten TV Hetzbach an. Bereits vor zwei Wochen war man hier zu Gast und daher auch vor den Heim- und Kampfstarken Hetzbachern gewarnt. Hochkonzentriert und mit Zug zum Tor legte der SVH dann auch los. Bereits nach vier Minuten traf der überragende Samir El Fahfouhy mit einer Direktabnahme zur frühen Führung. Nur drei Minuten später staubte Ugurcan Kizilyar nach einer tollen Parade von TVH-Keeper Cosic zum 0:2 ab. Berk Kocahal und Chris Nguyen hatten im Minutentakt weitere Chancen zu einer noch höheren Führung. Nach 15 Minuten kam eine scharfe Hereingabe von Nguyen in den Strafraum, Berk Kocahal rutschte in den Ball rein und Keeper Cosic parierte zunächst glänzend. Wiederum El Fahfouhy reagierte am schnellsten und drückte den Ball zum 0:3 über die Linie. Kurz darauf fälschte Spielertrainer Kevin Ihrig einen Schrägschuss von Wladimir Jakovenko unhaltbar zum 0:4 ab. In der 29. Minute wurde ein Freistoß vom starken Berk Kocahal von Lennart Mueller ebenso unhaltbar abgefälscht, so dass es bereits 0:5 stand. Weitere Chancen vergaben Nguyen und List bis zum Pausenpfiff.

Mit einer tollen Einzelleistung erhöhte Berk Kocahal nach 55 Minuten auf 0:6. Im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit nahm der SVH ein bisschen Tempo raus. Kocahal traf noch einmal per Freistoß den Pfosten. Der TV Hetzbach verzeichnete eine Kopfballgelegenheit nach rund einer Stunde. Kurz vor Schluß traf nochmal Samir El Fahfouhy per direktem Freistoß zum 0:7.

Damit zieht der SV Hummetroth zum zweiten Mal in Folge in das Kreispokal-Endspiel ein! Der Gegner wird am Donnerstag, den 05.05. zwischen der SG Bad König / Zell und dem TSV Höchst ermittelt. Das Finale findet am Donnerstag, den 26.05.22 (Christi Himmelfahrt) um 16 Uhr im Sportpark Erbach statt! In der Aufstiegsrunde trifft der SVH am kommenden Sonntag, den 08.05. auf die SG Bad König / Zell. Anpfiff in Zell ist um 15:15 Uhr!

Sonntag, 24.04.2022 – A-Liga Odenwald Aufstiegsrunde

TSV Seckmauern 1b – SV Hummetroth 0:6 (0:3)

Am zweiten Spieltag der Aufstiegsrunde war der SVH heute bei der 1b des TSV Seckmauern zu Gast. Auf dem kleinen Kunstrasen entwickelten sich sofort einige Angriffe des SVH. Bereits nach wenigen Minuten hatte Ugurcan Kizilyar zwei gute Einschussmöglichkeiten, verzog aber jeweils knapp. Der dritte Abschluss war dann aber drin – nach einer knappen Viertelstunde stand Ugurcan Kizilyar goldrichtig und staubte zur verdienten Führung ab. Nach der Führung nahm der SVH ein wenig Tempo raus. Der TSV hatte hier eine Halbchance nach einem Freistoß. In der 39. Minute köpfte dann Torjäger Osman Aktürk nach toller Vorarbeit von Kapitän Chris Nguyen zum 0:2 ein. Mit dem Pausenpfiff erhöhte Wladimir Jakovenko sogar noch auf 0:3.

Zu Beginn der zweiten Hälfte plätscherte die Partie ein Wenig vor sich hin ohne nennenswerte Aktionen. Nach 57 Minuten traf wieder Aktürk zum 0:4. Marc List erzielte dann ebenfalls per Kopf das 0:5. Zwischen diesen beiden Toren hatte der SVH weitere Hochkaräter, scheiterte aber mehrfach am besten Mann auf dem Platz, Heimkeeper David Schäfer. In den letzten Spielminuten hatte auch der TSV gute Chancen auf den Ehrentreffer. Christian Verst traf per Lupfer aus rund 40 Metern die Latte, den Abpraller schob Luca Calo knapp neben das Tor. Hakan Calis traf nach schönem Solo kurz vor dem Spielende auch nochmal den Pfosten. Den Schlusspunkt setzte dann Berk Kocahal aus rund 16 Metern mit dem schönsten Tor des Tages zum 0:6.

Am nächsten Samstag, den 30.04.22, trifft der SVH im Kreispokal-Halbfinale auf den TV Hetzbach! Anpfiff in Hetzbach ist um 16 Uhr!

In der Aufstiegsrunde gehts für den SVH am Sonntag, den 08. Mai weiter! Dort reist man zum schweren Auswärtsspiel bei der SG Bad König / Zell! Anpfiff in Zell ist um 15:15 Uhr!

Samstag, 16.04.2022 – A-Liga Odenwald Aufstiegsrunde

TV Hetzbach – SV Hummetroth 1:4 (1:1)

Zum Auftakt der Aufstiegsrunde am heutigen Samstag war der SVH zu Gast beim heimstarken TV Hetzbach. Bereits nach wenigen Minuten hatte der SVH einige gute Chancen zu verzeichnen. Torjäger Osman Aktürk und Ugurcan Kizilyar hatten jeweils sehr gute Möglichkeiten die Führung zu erzielen. Ein Kopfball von Marc List nach einer Ecke verfehlte ebenso sein Ziel. Der TV hatte durch einen Konter seine erste gute Möglichkeit, scheiterte aber im 1:1. Danach plätscherte die Partie ein bisschen vor sich hin, Hummetroth hatte sehr viel Ballkontakte und Hetzbach verteidigte gut. In der 38. Minute traf Edelmann nach einem Missverständnis in der SVH Abwehr zum 1:0. Nach toller Kombination über die rechte Seite vollendete Ugurcan Kizilyar dann überlegt zum Ausgleich kurz vor der Pause.

Per Doppelschlag traf dann Aktürk nach der Pause zum 1:2 und 1:3. (51. und 63. Minute) Kurz darauf erhöhte Chris Nguyen per Dropkick zum 1:4 Endstand. Weitere Tormöglichkeiten vom SVH durch Berk Kocahal, Chris Nguyen und Osman Aktürk verfehlten das Tor oder scheiterten an TV Keeper Cosic. Auf der Gegenseite verfehlte Silas Schwinn knapp mit einem Lupfer.

Weiter gehts für den SVH nächsten Sonntag (24.4.) bereits um 13 Uhr bei der 1b des TSV Seckmauern!

In Hetzbach ist man heute in 2 Wochen wieder zu Gast! Dann steigt am Samstag, den 30.4. um 16 Uhr das Kreispokal-Halbfinale!

Sonntag, 27.03.2022 – Kreispokal-Viertelfinale

SV Hummetroth – SV Lützel-Wiebelsbach 9:8 nach Elfmeterschießen (4:4, 3:3)

In einem packenden Pokalfight gewann der SVH heute im Kreispokal Viertelfinale den SV Lützel-Wiebelsbach. Bereits nach 8 Minuten gingen die Gäste durch Sebastian Amend per Kopf mit 0:1 in Führung. Nur wenige Minuten später traf Herrschaft nach einer Ecke ebenfalls per Kopf zum 0:2. Der SVH, der ohne seine etatmäßigen Torhüter antreten musste, verkürzte durch Naved Naim in der 22. Minute auf 1:2. Nur drei Minuten später glich Berk Kocahal mit dem dritten Kopfballtor des Tages zum 2:2 aus. Hummetroth schaffte es kaum Druck aufzubauen und die Gäste blieben über Konter und insbesondere Standards gefährlich. In der 35. Minute traf Rudel per Ecke zur erneuten Gästeführung. Chris Nguyen schaffte mit einer tollen Einzelleistung und sattem Abschluss noch den Ausgleich kurz vor der Pause.

Mit einem turbulenten 3:3 gingen die Teams in die Kabine.In der 56. Minute traf SVH-Torjäger Osman Aktürk nach einer Ecke zum 4:3. Weitere gute Chancen durch Toch und Aktürk blieben ungenutzt. SVL-Keeper Olt entschärfte dabei in Klassemanier einen Kopfball von Aktürk aus kurzer Distanz. So traf Zipp für die kämpferisch starken Gäste dann in der 79. Minute zum 4:4 – somit ging die Partie ins Elfmeterschießen. Die ersten neun Schützen trafen alle, ehe „Keeper“ Wladi Jakovenko den letzten regulären Elfmeter hielt. Damit steht der SV Hummetroth im Kreispokal Halbfinale! Das nächste Ligaspiel in der Aufstiegsrunde findet am nächsten Sonntag, den 03.04.22 um 15 Uhr auswärts beim TV Hetzbach statt!